Aktuelle Sachlage zur Corona-Pandemie im Seniorencentrum Bergedorf

Aktuelle Sachlage zur Corona-Pandemie in der ELIM Diakonie

Seniorencentrum Bergedorf

Besuche sind gemäß der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV‑2 und der untenstehenden Regelungen möglich.

Die Eindämmungsverordnung ist unter folgendem Link einzusehen:

Corona: Verordnungen und Allgemeinverfügungen (Übersicht) — hamburg.de

(In der Verordnung achten Sie insbesondere §4a, §8 und §30)

Testverpflichtung:

Alle Besucherinnen und Besucher müssen sich unmittelbar vor dem Besuch der Einrichtung einem von dieser durchgeführten PoC-Antigen-Test unterziehen, dessen Ergebnis negativ ist, oder sie müssen dem Einrichtungspersonal ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen, wobei die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels PoC-Antigen-Test höchstens zwölf Stunden und mittels PCR-Test höchstens 48 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden sein darf; der Test muss die jeweils geltenden Anforderungen des Robert Koch-Instituts erfüllen.

 Unser Angebot zum Schnelltest vor dem Besuch:

  • Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 15:45 Uhr 
  • Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr (Anzahl begrenzt und ausschließlich auf Anmeldung)

Bitte melden Sie sich für den Samstag bis spätestens Freitagvormittag an, damit Sie, sofern alle Termine vergeben sind, ggf. noch am Freitag zum Test kommen können.

Folgende verbindliche Hygienevorgaben und Abläufe sind in unseren Einrichtungen einzuhalten:

  • Es besteht weiterhin die Verpflichtung alle Besuche anzumelden und telefonisch einen Termin zu vereinbaren.
  • Die Termine müssen –
    • Werktags zwischen 9:00 und 12:00 Uhr und zwar
    • jeweils am Vortag des geplanten Besuchs und
    • am Freitag für das Wochenende und Montag abgesprochen werden.
      • Anmeldung unter: 040 / 692070–0
  • Es besteht weiterhin die Verpflichtung während der gesamten Besuchszeit und ab Betreten der Einrichtung mindestens einen chirurgischen Mundnasenschutz zu tragen. Besser ist das Tragen eines MNS mit dem Schutzstatus FFP2
  • Es besteht weiterhin die Verpflichtung, dass Sie sich zu jedem Besuch schriftlich unter Angabe Ihrer Kontaktdaten registrieren und Gesundheits-/ Hygienefragen beantworten müssen
  • Zu jeder Zeit muss weiterhin ein Mindestabstand von 1,5m zu allen Personen eingehalten werden.

Wir bitten Sie ausdrücklich, dass Sie uns auch weiter nach Kräften unterstützen, damit alle im Haus beschützt und bewahrt bleiben. Herzlichen Dank!

Herzlichen Dank!  Kommen Sie gut durch diese Zeit!

Albrecht Borowski

Jetzt bewerben!

Wir würden uns freuen, Sie in unserem Team zu begrüßen. Schicken Sie uns dazu eine Bewerbung und schauen Sie auf unserer Jobseite nach, ob das Richtige für Sie dabei ist. 

Lassen Sie eine Antwort